Logo

Samstag, 26. Mai 2018
Initiative MEM2018 » Jana Schneider mit dem ersten Großmeisterskalp!
Initiative MEM2018

10.02.2018 - 15:06 von BV


Erfolgreicher Jugendkader beim Pfalz-Open



Im Leben eines jeden jungen Schachsportlers gibt es einschneidende Momente der Karriere.
Die erste Medaille holte Jana mit 6 Jahren im Kindergarten. Den ersten Pokal bei der Kreismeisterschaft, die erste Deutsche Meisterschaft 2012, die erste Deutsche Meisterschaft der Frauen 2017 und nun der erste Sieg gegen einen Großmeister in einer langen Partie!
In der zweiten Runde des Pfalz-Open in Neustadt adW. spielte Jana mit Schwarz gegen Nikita Meskovs, einen gestandenen Großmeister der Schachfreunde aus Speyer-Schwegenheim.

Nach Zug 37. entstand folgende Position mit Schwarz am Zug:

Meskovs,Nikita - Schneider,Jana [A25]
Pfalz-Open, 28.04.2017

37….Txf2!! mit leichter Hand gespielt
38. T1xf2 (Wer gibt schon gerne auf!) Lxe3
39. Le1 Sxe1 0:1
Weiß hatte genug gesehen und Jana hatte ihren ersten GM-Skalp sicher.


Foto: Bernd Vökler
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Initiative MEM2018 » New Chess Brains Turnier in Hamburg
Initiative MEM2018

08.01.2018 - 17:23 von BV


Die Schachspieler sagen Yes zum “YES”!



In der Hamburger Jugendbegegnungsstätte für Youth, Education and Sports http://www.yes-hamburg.de/startseite.html fand die zweite Auflage des New Chess Brains Turnieres statt. Am Start war ein bunter Mix aus erfahrenen Meisterspielern, darunter zwei Großmeistern, Hamburger Lokalmatadoren und jugendlichen Kaderspielerinnen. Aus dem C-Kader-Bereich des DSB kämpften Fiona Sieber, Jana Schneider, Teodora Rogozenco und Luis Engel um die begehrten Normmöglichkeiten. Aus dem D/C-Kaderbereich eiferten einige deutsche Hoffnungen, wie Emil Schmidek, Alexander Riess, Daniel Kopylov, Jakob Pajeken und Ioan Trifan ihnen nach.

In der A-Gruppe http://www.chess-results.com/tnr318924.aspx?lan=0
triumphierte der Hamburger IM Georgios Souleidis vor Emil Schmidek. Emil schaffte damit seine zweite IM-Norm. Der junge Berliner startete mit 6 aus 7 ganz furios und lies sich auch von der Niederlage gegen Luis Engel nicht vom Normenkurs abbringen. Luis hatte bei der DVM U16 in der Vorwoche den Titel gewonnen, kam allerdings in Hamburg mit 1 aus 4 überhaupt nicht aus den Startlöchern. Sein Endspurt von 4,5 aus 5 katapultierte ihn immerhin auf den Bronzerang.

In der B-Gruppe http://www.chess-results.com/tnr318922.aspx?lan=0
kam der Randhamburger IM Michael Kopylov zu einem ungefährdeten Start-Zielsieg. Auch hier ist eine IM-Norm zu vermelden. Jakob Pfreundt erzielte diese mit 6,5 Punkten. Großmeister Zigurds Lanka wird mit seinen Punkten (5 aus 9) vielleicht nicht so zufrieden sein, wie mit den Leistungen seiner Schützlinge. Immerhin trainierte er in den Rundenpausen die jungen Kaderspieler noch zusätzlich.
Für die Mädchen war das Turnier ein hartes Brot, jedoch konnten sich Fiona und Jana mehr als behaupten und teilten den einen oder anderen Hieb aus.
A-Trainer Wolfgang Pajeken zog als Organisator ein positives Fazit und plant bereits die Fortsetzung als Großmeisterturnier. Bundestrainer Dorian Rogozenco und ihr Autor haben ihre Unterstützung für die dritte Auflage der New Chess Brains zugesagt.

News Bilder
41_boeser_Blick.JPG 41_Bremer_Neukader_Collin_Colbow_BNT.JPG 41_Emil_Schmidek.JPG 41_Fiona_Sieber.JPG 41_IA_Hugo_Schulz.JPG 41_Ioan_andrei_Trifan.JPG 41_Jakob_Leon_Pajeken.JPG 41_Jana_Schneider.JPG 41_Luis_Engel.JPG 41_Pajeken_Schneider.JPG 41_Teodora_Rogozenco.JPG 
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Initiative MEM2018 » NEW CHESS BRAINS IN HAMBURG
Initiative MEM2018

31.12.2017 - 20:22 von KS


Bereits die zweite Auflage des New Chess Brains Turnier startet am 2. Januar in Hamburg. Junge, aufstrebende Kaderspieler kämpfen in zwei Gruppen gegen erfahrene Haudegen um begehrte Normen und Elo-Punkte.
Neben den reinen Partien stehen auch gemeinsame Analyse, freie Blitzpartien und interessante Vorbereitungsphasen auf dem Programm. Gespielt wird im Veranstaltungszentrum YES (Youth, Education & Sports) in Hamburgs Osten. Viele der deutschen Teilnehmer werden wir im Sommer in den Nationalmannschaften Deutschlands bei der Mannschaftseuropameisterschaft U18 wiedersehen.
Am Start sind zwei Großmeister, mehrere IM und viele „hungrige“ Normenjäger. Folgende Spieler haben bereits IM-Normen erzielt und sind auch hier wieder die heißen Kandidaten: Filip Boe Olsen, Luis Engel, Ashot Parvanyan, Alexander Riess, Emil Schmidek und Vorjahrestriumphator Bardyl Uksini. Das Erringen einer IM-Norm der Männer ist den weiblichen Teilnehmerinnen Fiona Sieber, Teodora Rogozenco und Jana Schneider selbstverständlich nicht verboten. Target ist aber wohl eher die WGM-Norm.

ChessResults: A-Gruppe | B-Gruppe

Das Turnier wird von A-Trainer Wolfgang Pajeken federführend organisiert und vom Internationalen Schiedsrichter (IA) Hugo Schulz geleitet. Als Rahmenprogramm gibt es noch einen Länderkampf an 5 Brettern zwischen einer Bremer Kaderauswahl und einer dänischen Nachwuchsauswahl.
Guten Rutsch , Gesundheit und eine unfallfreie Anfahrt nach Hamburg!

Bernd Vökler
Bundesnachwuchstrainer
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (5): (1) 2 3 weiter > Newsarchiv sortiert nach Datum
 
  • English version
  •  


  • Social Media


  • Status

  • Besucher
    Heute:
    212
    Gestern:
    497
    Gesamt:
    49.823
  • Benutzer & Gäste
    3 Benutzer registriert, davon online: 21 Gäste
 

Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2018 / IMPRESSUM / DATENSCHUTZ

Seite in 0.04299 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012